Mein Amishes Erbe - Vom Präriemädchen zur internationalen Quiltlehrerin

Artikelnummer: 69306

Als ein Teil meines Amishen Erbes sehe ich die Art und Weise des Quiltens, die ich bereits mit 4 Jahren praktizieren durfte. Daraus resultierend gebe ich so detailliert wie möglich eine bebilderte Anleitung zum Handquilten in der Amishen Tradition...

Kategorie: Bücher


25,50 €

inkl. 5% USt. , zzgl. Versand (Standard)

Lieferzeit: 20 - 23 Werktage

Verfügbar ab: 20.12.2020 (Vorbestellung möglich)


In den letzten 20 Jahren durfte ich mehrere tausend Frauen und einigen Männern aus über 20 verschiedenen Ländern das Handquilten beibringen. Einige davon waren nur neugierig, andere aber haben die Liebe zu diesem Handwerk entdeckt und kreieren jetzt wahre Meisterwerke. Obwohl meine Schüler(-innen) die verschiedensten Berufe und Interessen hatten und in diversen Ländern wohnten, hatten doch alle eine gemeinsame Faszination: Handquilten wie die Amishen. Auch die Lebensweise der amishen Gemeinschaften war für die meisten Besucher von großem Interesse.

Gern habe ich meine Erfahrungen geteilt, doch reichen die 2-3 Tage eines Kurses kaum, um ein Bild dessen wiederzugeben, was meine amishe Herkunft angeht. Deshalb gehe ich im ersten Teil dieses Buches auf meine Erfahrungen und Eindrücke aus meiner Kindheit und Jugend in einer amishen Predigerfamilie ein.

Als ein Teil meines Amishen Erbes sehe ich die Art und Weise des Quiltens, die ich bereits mit 4 Jahren praktizieren durfte. Daraus resultierend gebe ich Euch so detailliert wie möglich eine bebilderte Anleitung zum Handquilten in der Amishen Tradition, die ich in den letzten 20+ Jahren weiterentwickelt habe. Diese soll es meinen Lesern ermöglichen das Quilten in alle Richtungen zu erlernen. Ich sehe es als Geschenk, dass ich diesen Teil meines Erbes an Euch weitergeben darf.

~ Eure Esther

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.